Angewandte Ethik mit dem Schwerpunkt Technik- und Umweltethik

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 25505

E-Mail

E-Mail
 

Professorin Saskia Nagel forscht mit der Professur Angewandte Ethik mit dem Schwerpunkt Technikethik und Umweltethik an der Schnittstelle von Ethik, Philosophie, Lebenswissenschaften und Technologien. Mit einem Hintergrund in der Kognitionswissenschaft und Philosophie enwickelt sie Lösungsansätze für individuelle und gesellschaftliche Herausforderungen in einer technologischen Kultur. Der Fokus liegt auf den ethischen, anthropologischen und sozialen Folgen wissenschaftlichen und technologischen Fortschritts.

Das interdisziplinäre Team um Frau Professorin Nagel untersucht, wie neue Mensch-Technik-Beziehungen – beispielsweise ermöglicht durch Neurowissenschaften, Cognitive Science, KI, Data Sciences – das menschliche Selbstverständnis und das Verständnis von Werten beeinflussen können.

Projekte analysieren unter anderem Fragen der Autonomie, Verantwortung und Vertrauen.

Die Gruppe verbindet Forschung in der Angewandten Ethik mit Ansätzen in der Philosophie des Geistes und der Philosophie und Ethik der Technologie und integriert Studien über das öffentliche Verständnis von Wissenschaften und technologischen Fortschritt.

Das Team kooperiert mit Kollegen über Länder- und Disziplinengrenzen hinweg, mit dem großen Ziel, zu verstehen, wie Wissenschaft und Technologien Menschen und Gesellschaften in ihrem Wohlergehen und ihrer Entwicklung beeinflussen.